Regierungsbefragungen

Regierungsbefragung 28.10.2020 – Corona-Maßnahmen

Hansjörg Müller Regierungsbefragung
Ab Min. 05:15

Hansjörg Müller (AfD) wollte vor dem Hintergrund der „selbstmörderischen Schließungen“ während des ersten Lockdowns wissen, welche „Schlussfolgerungen“ die Bundesregierung nun für die Art eines zweiten möglichen Shutdowns gezogen habe. „Wo sind die roten Linien, die das Wirtschaftsministerium gegenüber wahllosen und weitreichenden Corona-Schutzmaßnahmen verteidigen wird, um die Wirtschaft von erneuten unsinnigen Schäden zu schützen?“, fragte der Abgeordnete.

Altmaier machte in seiner Antwort klar, er wolle und dürfe den Beschlüssen von Bundesregierung und Ministerpräsidenten nicht vorgreifen. Zugleich zeigte er sich überzeugt, dass es im stationären Einzelhandel möglich sei, mit „anspruchsvollen“ Hygienekonzepten und Abstands- und Zugangsregelungen den Geschäftsbetrieb aufrecht zu halten. Auch das Funktionieren des Binnenmarktes und das Offenhalten von Sc


Regierungsbefragung 06.06.2018 – Erste Regierungsbefragung

Am 06. Juni 2018 musste sich erstmals im Deutschen Bundestag die amtierende Bundeskanzlerin den direkten Fragen der Abgeordneten stellen.

Diese Regierungsbefragung hat die britische Prime Minister`s Questions zum Vorbild und galt lange Zeit als undenkbar im Deutschen Bundestag.

Als erster Abgeordneter des Deutschen Bundestages hatte ich an diesem historischen Tag die Gelegenheit, die allererste Frage an die Bundeskanzlerin zu stellen!

Hansjörg Müller, MdB, fordert neue Annäherung an Russland

Hansjörg Müller Regierungsbefragung
Ab Min. 05:25

Erste Regierungsbefragung im Deutschen Bundestag