Share This Post

„Die Demonstrationen des Vereins „Mönchengladbach steht auf“ und des Bündnisses „Mönchengladbach stellt sich quer“ sowie die Versammlung der Partei „BIG“ wurden pünktlich beendet. Ersterer schlossen sich ca. 260 Teilnehmer an, der entsprechenden Gegendemo letztendlich ca. 300 Teilnehmer. Bei der Versammlung der Partei BIG waren bis zu 24 Teilnehmern.“

BIG – die Migrantenpartei in Deutschland, die in Duisburg-Marxloh über 30% im Stadtteil als Wählerstimmen hatten. Aus diesem Umfeld hat man nun insgesamt 25 Personen in Gewahrsam und zwei Personen festgenommen. Alle Personen waren der salafistischen Szene zuzuordnen. 

Ferner stellte die Polizei acht Gegenstände (Schlag-, Hieb- und Stichwaffen) sicher.

Hansjörg Müller, parlamentarischer Geschäftsführer der AfD meint hierzu:“ Lange genug haben wir vor diesen Zuständen gewarnt, wir haben immer und immer wieder darauf hingewiesen, dass Integration niemals mit der vollständigen Aufgabe unserer Werte und Normen einhergehen kann. Wer in unserem Land bleiben möchte, der hat sich zu unserem Grundgesetz zu bekennen und unsere Werte und Normen zu achten. Wer das nicht kann oder will, hat das Recht auf einen Aufenthaltsstatus in unserem Land vollständig verwirkt.“

Salafisten festgenommen